19.11.2015

WAHLAUFRUF 2015!

Ihr habt es in der Hand, wie Eure Uni Münster sein soll, deshalb GEHT WÄHLEN!

Doch was sind das denn überhaupt für Wahlen? Wer wählt wen oder was, wann und wie, wo?
Fangen wir vorne an:

Wer? - Diese Frage ist leicht zu beantworten: Ihr! - Studierende der WWU Münster, die fähig sind ein Kreuz zu machen, können wählen.

Wen oder was?
- Ihr wählt 1. das Studierendenparlament (StuPa) und 2.  die Fachschaftsvertretung (kurz FSV = uns!). Studierende, deren Staatsangehörigkeit nicht deutsch ist, wählen die Ausländische Studierendenvertretung.

Das StuPa ist wichtig für Euch, da es sich mit unterschiedlichsten Themen – AStA-Haushalt, Stellungnahmen zu aktuellen Entwicklungen an der Uni, Finanzanträgen an den AStA u.v.m. – auseinandersetzt. Dinge, die Euch direkt betreffen!


Für das StuPa wählt ihr Kandidat*innen von einer Hochschulliste (ähnlich Politiker*innen von Parteien), von denen Ihr meint, dass sie Eure Ansichten am besten vertreten.
Dabei sei auf den StuPa-Mat hingewiesen, der Euch (wie ein Wahl-O-Mat) Hinweise darauf geben kann, welche Liste Eure Interessen vertritt. Hier kommt ihr zum StuPa-Mat.

Bei der Fachschaftsvertretung wählt ihr ebenfalls eine Person eures Vertrauens. Im Gegensatz zum StuPa repräsentiert die Fachschaft nur alle Studis eines Fachs. Die FSV ist das Gremium, das die offizielle Fachschaft stellt. Sucht Euch einfach einen unserer Kandidat*innen (siehe Plakat) aus.

Ausländischen Studierendenvertretung (ASV):
Falls Ihr nicht deutsche Staatsbürger seid, ist die ASV die Anlaufstelle für eure speziellen Probleme und das Gremium, das sich mit den Fragen rund um Euer Studium befasst. Auch hier wählt Ihr die Person, die Euch vertreten soll.

Wann? - Die Wahlen finden vom 23.11.-27.11.15 statt. Die Wahlurnen haben von 9-18Uhr für Euch auf.

Wie? - Einfach in dem oben genannten Zeitraum zu einer Wahlurne gehen, Euren Studi-Ausweis vorzeigen und geheim Eurer Kreuz setzen! 

Wo? - Wahlurnen werden Euch an vielen Uni-relevanten Orten begegnen, zum Beispiel in den Mensen, in der Scharnhorststraße, Corrensstraße, im Fürstenberghaus etc. Einfach mal die Augen aufhalten, kurz anhalten und das Kreuzchen setzen!